Centrale des marchés
Services de cartographie des zones rurales
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben 48145Münster verdingung.dortmund@bundesimmobilien.de +49 251 98168139
Retirer le dossier

Vous allez quitter la Centrale des marchés et être redirigé pour accéder au DCE demandé.

Sélectionnez un mode de retrait :


(recommandé : vous serez informé de toute modification de la consultation)

Identifiez-vous ou créez votre compte pour rester informé avec lacentraledesmarchés.com.

(conformément à l’Arrêté du 14 décembre 2009 relatif à la dématérialisation des procédures de passation des marchés publics : « Les documents de la consultation publiés par le pouvoir adjudicateur ou l’entité adjudicatrice sur son profil d’acheteur doivent être d’accès libre, direct et complet ». Vous pouvez donc télécharger le DCE de manière anonyme mais vous ne serez pas tenu informé des modifications ou des réponses aux questions relatives à la consultation).

Merci pour votre visite.




Vous allez quitter la centrale des marchés et être redirigé.

Merci pour votre visite.




Identifiez-vous ou créez votre compte pour rester informé avec lacentraledesmarchés.com.


Le DCE et les pièces jointes d'un marché accessibles en 1 seul clic

Le DCE et les pièces jointes sont directement disponibles sur la centrale des marchés. Plus besoin de se connecter sur la plateforme du profil acheteur.

Le trousseau de clé pour répondre plus rapidement aux marchés sans étapes intermédiaires

Trousseau de clés
Vous répondez à un marché depuis la centrale des marchés. Votre trousseau de clés transmet les informations du compte
Vous êtes automatiquement authentifié sur la plateforme de dématérialisation
Vous accédez directement à la salle des marchés pour répondre, sans étapes intermédiaires
Archive

Services de cartographie des zones rurales

Partager cette information

Le formulaire n'a pas été correctement renseigné.

Nous vous confirmons que votre email a bien été envoyé.

*

*



*

*
Marché public ou privé
Référence du marché : 1794145

Date de clôture estimée : 03/12/15
Etat : Première publication
Publié dans :
JOUE (04/12/15)
426375-2015
04/12/2015    S235    - - Services - Informations complémentaires - Procédure ouverte 

Allemagne-Münster: Services de cartographie des zones rurales

2015/S 235-426375

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Hohenzollernring 48, Verdingungsstelle Münster, À l'attention de: Frau Schenk, Münster 48145, ALLEMAGNE. Téléphone: +49 25198168131. Fax: +49 25198168139. E-mail: verdingung.dortmund@bundesimmobilien.de

(Supplément au Journal officiel de l'Union européenne, 14.11.2015, 2015/S 221-403232)

Objet:
CPV:71222200

Services de cartographie des zones rurales

Au lieu de: 

III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

1. Benennung des Personals, das im Rahmen der WFFL- Biotopkartierung auf dem Truppenübungsplatz Altengrabow zum Einsatz kommt (es ist der den Vergabeunterlagen beigefügte Vordruck (pro Los) zu verwenden):

— Personal für die Kartierungsarbeiten (Name, Anschrift; Telefon, Ausbildung, Kartierschwerpunkt, Eigen- oder Fremdpersonal);

— Hilfskräfte für die Inventur (Name, Anschrift; Telefon, Ausbildung, Kartierschwerpunkt, Eigen- oder Fremdpersonal);

— Projektleiter (Name, Anschrift; Telefon, Ausbildung, Kartierschwerpunkt, Eigen- oder Fremdpersonal).

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Projektleiter für die WFFl-Kartierung einen forstlichen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss nachweisen muss. Sollten diese Bedingung nicht erfüllt sein, so führt dies zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren.

2. Eigenerklärung zu mindestens 2 vergleichbaren Referenzen des Projektleiters mit Biotopkartierung, Lebensraumtypenkartierung oder Erfassung von Natura 2000-Arten (es ist der den Vergabeunterlagen beigefügte Vordruck (pro Los) zu verwenden) mit Angabe von: Projekt, Größe (ha), Waldanteil (%); Kartierzeitraum und durchgeführte Kartierungen/Erfassungen. Eine Referenz gilt hinsichtlich der Größe (ha) dann als vergleichbar, wenn die Fläche mindestens die folgende Größe erreicht:

Los 1: 500 ha

Los 2: 1000 ha

Bei der Abgabe eines Angebotes für beide Lose kann dieselbe Referenz für beide Lose benannt werden. Die Anforderungen an den Leistungsumfang erhöhen sich dadurch nicht.

Erfüllen die mindestens zwei eingereichten Referenzen den geforderten Mindestumfang jeweils nicht, so führt dies zum Ausschluss aus dem weiteren Verfahren.

3. Eigenerklärung zu mindestens 2 vergleichbaren Referenzen des Bearbeiters der Waldfunktionsfläche mit Biotopkartierung, Lebensraumtypenkartierung oder Erfassung von Natura 2000-Arten (es ist der den Vergabeunterlagen beigefügte Vordruck (pro Los) zu verwenden) mit Angabe von: Projekt (Gebiet), Größe (ha), Kartierzeitraum und durchgeführte Kartierungen/Erfassungen. Eine Referenz gilt hinsichtlich der Größe (ha) dann als vergleichbar, wenn die Fläche mindestens die Größe erreicht:

Los 1: 100 ha

Los 2: 100 ha

Bei der Abgabe eines Angebotes für beide Lose kann dieselbe Referenz für beide Lose benannt werden. Die Anforderungen an den Leistungsumfang erhöhen sich dadurch nicht.

Erfüllen die mindestens zwei eingereichten Referenzen den geforderten Mindestumfang jeweils nicht, so führt dies zum Ausschluss aus dem weiteren Verfahren.

Lire: 

III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

1. Benennung des Personals, das im Rahmen der WFFL- Biotopkartierung auf dem Truppenübungsplatz Altengrabow zum Einsatz kommt (es ist der den Vergabeunterlagen beigefügte Vordruck (pro Los) zu verwenden):

– Personal für die Kartierungsarbeiten (Name, Anschrift; Telefon, Ausbildung, Kartierschwerpunkt, Eigen- oder Fremdpersonal);

– Hilfskräfte für die Inventur (Name, Anschrift; Telefon, Ausbildung, Kartierschwerpunkt, Eigen- oder Fremdpersonal);

- Projektleiter (Name, Anschrift; Telefon, Ausbildung, Kartierschwerpunkt, Eigen- oder Fremdpersonal).

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Projektleiter für die WFFl-Kartierung einen forstlichen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss nachweisen muss. Sollten diese Bedingung nicht erfüllt sein, so führt dies zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren.

2. Eigenerklärung zu mindestens 2 vergleichbaren Referenzen des Projektleiters mit Biotopkartierung, Lebensraumtypenkartierung oder Erfassung von Natura 2 000-Arten, die innerhalb der letzten fünf Jahre durchgeführt wurden (es ist der den Vergabeunterlagen beigefügte Vordruck (pro Los) zu verwenden), mit Angabe von: Projekt, Größe (ha), Waldanteil (%); Kartierzeitraum und durchgeführte Kartierungen/Erfassungen. Eine Referenz gilt hinsichtlich der Größe (ha) dann als vergleichbar, wenn die Fläche mindestens die folgende Größe erreicht:

Los 1: 500 ha;

Los 2: 1 000 ha.

Bei der Abgabe eines Angebotes für mehrere Lose kann dieselbe Referenz für mehrere Lose benannt werden. Die Anforderungen an den Leistungsumfang erhöhen sich dadurch nicht.

Erfüllen die mindestens 2 eingereichten Referenzen den geforderten Mindestumfang jeweils nicht, so führt dies zum Ausschluss aus dem weiteren Verfahren.

3. Eigenerklärung zu mindestens 2 vergleichbaren Referenzen des Bearbeiters der Waldfunktionsfläche mit Biotopkartierung, Lebensraumtypenkartierung oder Erfassung von Natura 2 000-Arten, die innerhalb der letzten fünf Jahre durchgeführt wurden (es ist der den Vergabeunterlagen beigefügte Vordruck (pro Los) zu verwenden) mit Angabe von: Projekt (Gebiet), Größe (ha), Kartierzeitraum und durchgeführte Kartierungen/Erfassungen. Eine Referenz gilt hinsichtlich der Größe (ha) dann als vergleichbar, wenn die Fläche mindestens die Größe erreicht:

Los 1: 100 ha;

Los 2: 100 ha.

Bei der Abgabe eines Angebotes für beide Lose kann dieselbe Referenz für beide Lose benannt werden. Die Anforderungen an den Leistungsumfang erhöhen sich dadurch nicht.

Erfüllen die mindestens 2 eingereichten Referenzen den geforderten Mindestumfang jeweils nicht, so führt dies zum Ausschluss aus dem weiteren Verfahren.

Chargement en cours...
Numéro cristal : 0 969 39 99 64 Des questions ? N’hésitez pas à nous contacter
Du lundi au vendredi, de 9h00-12h30 & 14h00-18h00